Weitere Informationen

DIE HOCHMÜTIGE DOHLE UND DER PFAU

Einst lebte eine Dohle, voll von eitlem Stolz, die stahl sich Federn, die dem Pfau entfallen warn und putzte sich damit. Das eigne Dohlenvolk ver- achtend trat sie in der schönen Pfauen Reihn. Der Unver- schämten reißt man hier die Federn aus, jagt sie mit Schnäbeln. Und die Dohle, bös verbleit will wieder nun betrübt zu ihrem Volk zurück. Die aber stoßen sie von sich, mit herbem Schimpf. Und eine derer, die zuvor verachtet, sprach zu ihr “Hätt’ unsre Lebensart dir vormals conveniert, hätt’st du, was die Natur dir schenkte, akzeptiert, dann wär dir weder jene Schande widerfahrn noch müsstest du zum Unglück jetzt verstoßen sein.”

Diese Version von Aesops Fabel ist aus Wilfried Strohs Sammlung von Übersetzungen von Jan Novák: “Aesopia”, die auf Geschichten von Phaedrus basieren.

Test 2010: S10-05 PlagAware

Software Steckbrief | Testüberblick | Kurzfassung| Screenshots | Firmenwerbung | Links

Software Steckbrief

Nummer S10-05
Produkt PlagAware
Hersteller Dirk Malthan, Ruländerweg 14, 89075 Ulm
Tel.: +49 731 9214253
E-Mail: info@plagaware.de
Web-Site http://www.plagaware.de, http://plagaware.com
Software-Typ Online
Kosteninfo Es gibt verschiedenen Tarifmodelle:

Tarifmodell ScanCredit / Monat
Kosten pro Monat
FREE 30 3,0 ct.
LIGHT 150+30 2,99 €
STANDARD 500+30 7,49 €
PREMIUM 1500+30 14,99 €

1 ScanCredit per URL oder 250 Wörter

Testdatum 13.09.2010

Testüberblick

Rang für alle Tests: 4
Rang für Tests 10-40: 6
Rang für Tests 31-40: 1
Benutzerfreundlichkeit: 4
Professionalität 2
Durchschnittlicher Rang: 3,4
Effektivität (Zensur): 3,3
Gesamtplatzierung: 1
teilweise nützlich

Kurzfassung

Das bestplatzierte System im Test 2010 ist PlagAware. Es teilt sich den ersten Platz mit Copyscape bei den neuen Testfällen mit 70%, erkennt jedoch nur 61,11% der Plagiatsfälle 10-40. PlagAware ist ein deutsches System und bietet eine hervorragende Dokumentation zum Thema Plagiate. Besonders hervorhzuheben ist die Darstellung der Gemeinsamkeiten in einer Gegenüberstellung. Allerdings ist die Zweckmäßigkeit für  Hochschulen begrenzt, da jede Datei einzeln hochgeladen werden muss – keine ZIP-Dateien oder studentischen Einreichungen sind möglich. Das System wurde nicht entworfen, um in der Lehre genutzt zu werden, sondern um Plagiate von Online-Texten zu finden. Es ist besonders wichtig Plagiate für Webseiten zu erkennen, die ihr Suchmaschinen-Ranking optimieren wollen, da Plagiate zur Abwertung beitragen. Das System hat sich gegenüber 2008 in sofern verbessert, als die zu testenden Dateien nicht mehr nur online und mit Logo von PlagAware sein müssen, sondern hochgeladen werden können. Wir hoffen, dass sich dieses System weiterentwickeln kann, um noch besser für die Lehre nützlich zu sein.


Stellungnahme des Herstellers


Screenshots


Screenshot 1: Gesamtüberblick


Screenshot 2: schöne Gegenüberstellung


Screenshot 3: Pro Datei muss man oft klicken


Firmenwerbung

„PlagAware ist ein Online-Service, der Dienstleistungen rund um den Themenkomplex „Suchen, Finden, Auswerten und Verfolgen von Plagiaten“ anbietet. Zentraler Bestandteil von PlagAware ist eine Suchmaschine, welche auf das Aufspüren von identischen Inhalten von übergebenen Texten spezialisiert ist. Im Gegensatz zur Plagiats-Suche mit klassischen Suchmaschinen werden die Fundstellen jedoch nicht direkt an den Benutzer übermittelt, sondern auf den Grad und die Art der Übereinstimmung untersucht, bevor ggf. eine Meldung an den Benutzer erfolgt. Auf diese Weise lassen die unterschiedlichen Ergebnisberichte von PlagAware sehr schnell den Anteil und die Verteilung der kopierten Textinhalte erkennen und ermöglichen damit eine effiziente und sichere Bewertung eines möglichen Plagiats. “


Links

offizielle Website http://www.plagaware.de