Similarity Texter

Weitere Informationen

DIE HOCHMÜTIGE DOHLE UND DER PFAU

Einst lebte eine Dohle, voll von eitlem Stolz, die stahl sich Federn, die dem Pfau entfallen warn und putzte sich damit. Das eigne Dohlenvolk ver- achtend trat sie in der schönen Pfauen Reihn. Der Unver- schämten reißt man hier die Federn aus, jagt sie mit Schnäbeln. Und die Dohle, bös verbleit will wieder nun betrübt zu ihrem Volk zurück. Die aber stoßen sie von sich, mit herbem Schimpf. Und eine derer, die zuvor verachtet, sprach zu ihr “Hätt’ unsre Lebensart dir vormals conveniert, hätt’st du, was die Natur dir schenkte, akzeptiert, dann wär dir weder jene Schande widerfahrn noch müsstest du zum Unglück jetzt verstoßen sein.”

Diese Version von Aesops Fabel ist aus Wilfried Strohs Sammlung von Übersetzungen von Jan Novák: “Aesopia”, die auf Geschichten von Phaedrus basieren.

Test 2010: S10-03 PlagiarismFinder

Software Steckbrief | Testüberblick | Kurzfassung| Screenshots | Firmenwerbung | Links

Software Steckbrief

Nummer S10-03
Produkt PlagiarismFinder
Hersteller Mediaphor Software Entertainment AG
Neuhäuser Straße 68c
D-33102 Paderborn
Web-Site http://www.plagiarism-finder.de bzw. http://www.plagiarismfinder.de
Software-Typ Programm für Windows, auch auf USB-Stick beziehbar für den mobilen Einsatz
Kosteninfo Version für einen Arbeitsplatz 149 EURO
Version auf USB-Stick 299 EURO
Testdatum 28.07.2010

Testüberblick

Rang für alle Tests: 11
Rang für Tests 10-40: 12
Rang für Tests 31-40: 26
Benutzerfreundlichkeit: 2
Professionalität 1
Durchschnittlicher Rang: 10,4
Effektivität (Zensur): 3,7
Gesamtplatzierung: 6

kaum brauchbar


Kurzfassung

Plagiarism-Finder ist ein deutsches System, das im Jahr 2004 eines der am besten getesteten Systeme war, aber seit dem von vielen Schwierigkeiten geplagt wurde. Das System arbeitet nicht stabil, teilweise ergeben sich stark unterschiedliche Ergebnisse, wenn man nur 10 Minuten später erneut testet. Dieses System wird lokal auf einem Computer installiert wird oder von einem USB-Stick gestartet. Es gibt viele Details am System, die gut in den Arbeitsprozess einer Lehrkraft passen, daher erreichte es in der Benutzerfreundlichkeit den zweiten Platz. Aber für die neuen, englischsprachigen Testfälle landete es nur auf Platz 11.


Stellungnahme des Herstellers


Screenshots


Screenshot 1: Wo fangen wir hier an?


Screenshot 2: Da ist wohl Plagiat gefunden worden


Screenshot 3: Analysebericht

Screenshot 4: Es ist wahrscheinlich ein Plagiat, aber keine Quellen werden genannt?

Screenshot 5: Wenn man auf den Pfeil klickt, darf man selber weiter suchen in Yahoo.


Firmenwerbung

„Mit dem PlagiarismFinder lassen sich elektronische Dokumente schnell auf aus dem Internet kopierte Textstellen überprüfen. Das alles ohne große Investitionen, Rahmenverträge, Anmeldungen oder sonstige langwierige Verpflichtungen: Einmal gekauft entstehen keine weiteren Kosten bei der Überprüfung von Dokumenten.“


Links

offizielle Website http://www.plagiarism-finder.de bzw. http://www.plagiarismfinder.de