Similarity Texter

Weitere Informationen

DIE HOCHMÜTIGE DOHLE UND DER PFAU

Einst lebte eine Dohle, voll von eitlem Stolz, die stahl sich Federn, die dem Pfau entfallen warn und putzte sich damit. Das eigne Dohlenvolk ver- achtend trat sie in der schönen Pfauen Reihn. Der Unver- schämten reißt man hier die Federn aus, jagt sie mit Schnäbeln. Und die Dohle, bös verbleit will wieder nun betrübt zu ihrem Volk zurück. Die aber stoßen sie von sich, mit herbem Schimpf. Und eine derer, die zuvor verachtet, sprach zu ihr “Hätt’ unsre Lebensart dir vormals conveniert, hätt’st du, was die Natur dir schenkte, akzeptiert, dann wär dir weder jene Schande widerfahrn noch müsstest du zum Unglück jetzt verstoßen sein.”

Diese Version von Aesops Fabel ist aus Wilfried Strohs Sammlung von Übersetzungen von Jan Novák: “Aesopia”, die auf Geschichten von Phaedrus basieren.

Test 2010: S10-34 GenuineText

Software Steckbrief | Testüberblick | Kurzfassung| Screenshots | Firmenwerbung | Links

Software Steckbrief

Nummer S10-34
Produkt GenuineText 4
Hersteller KnowNet AB
Hultgrens väg 5B
443 38  Lerum
Web-Site http://www.genuinetext.com
Software-Typ Online
Kosteninfo kostenlos
Testdatum 14.09.2010

Testüberblick

Rang für alle Tests: 19
Rang für Tests 10-40: 21
Rang für Tests 31-40: 12
Benutzerfreundlichkeit: 16
Professionalität 11
Durchschnittlicher Rang: 15,8
Effektivität (Zensur): 5
Gesamtplatzierung: 17

nutzlos


Kurzfassung

GenuineText ist ein schwedisches System, das angeblich eine englischsprachige Version bietet, die aber ärgerlicher Weise immer wieder ins Schwedische rutscht. Es ist eine nette Geste, dass die Lehrkraft den Status für jeden Bericht händisch auf genehmigt, zweifelhaft, oder nicht genehmigt setzen kann. Die Benutzeroberfläche ist aber stark überarbeitungswürdig: Windows blieb öfter hängen; Informationen waren nicht sichtbar; auf dem Mac in Firefox fehlten Schaltflächen, die in Safari vorhanden waren. Wir waren nicht in der Lage, den kompletten Test auf Anhieb durchzuführen. Das Unternehmen teilte uns mit, sie hätten einen Denial of Service Angriff erlitten und baten uns, ein paar Tage zu warten. Es gab angeblich eine neue Version, aber es war uns dann nicht möglich, uns überhaupt einzuloggen. Eine weitere neue Version wurde veröffentlicht, bei der viele der Design-Probleme gelöst waren die wir vorher vermerkt hatten. Die Testfälle wurden aber als “in Bearbeitung” angezeigt. Das blieb den ganzen Tag so, erst vier Tage später waren die Berichte dann alle fertig – und uns wurde nicht ein einziger Plagiat gemeldet! Wir wiederholten eine Reihe von Tests, bei denen im allerersten Versuch Quellen gefunden worden waren, aber diese neue Version meldete keine Probleme mehr mit diesen Texten. Auf der Grundlage der ersten abgeschlossenen Testfälle fand GenuineText nur 46% der Plagiate, was nicht für mehr reicht als nutzlos. Das System kann vielleicht noch in der Entwicklung sein, aber während der 17 Tage, wo wir daran testeten, konnten wir mit dem System nicht brauchbar arbeiten.


Stellungnahme des Herstellers


Screenshots

Screenshot 1: Übersicht

Screenshot 2: Gegenüberstellung

Screenshot 3: Sprachproblem

Screenshot 4: Ergebnis


Firmenwerbung

„GenuineText is a unique search engine used at colleges and universities in Sweden, Denmark, Russia, as well as several institutions of higher education in Africa. The application searches for highly similar or identical texts on the Internet. It is utilised to find material that students may have used for essays and dissertations in breach of their institutions academic code of conduct.
A large number of institutions are currently using GenuineText for this purpose. Researchers and professors may also find the application practical in searching for material matching their needs in academic research. “


Links

offizielle Website http://www.genuinetext.com