Similarity Texter

Weitere Informationen

DIE HOCHMÜTIGE DOHLE UND DER PFAU

Einst lebte eine Dohle, voll von eitlem Stolz, die stahl sich Federn, die dem Pfau entfallen warn und putzte sich damit. Das eigne Dohlenvolk ver- achtend trat sie in der schönen Pfauen Reihn. Der Unver- schämten reißt man hier die Federn aus, jagt sie mit Schnäbeln. Und die Dohle, bös verbleit will wieder nun betrübt zu ihrem Volk zurück. Die aber stoßen sie von sich, mit herbem Schimpf. Und eine derer, die zuvor verachtet, sprach zu ihr “Hätt’ unsre Lebensart dir vormals conveniert, hätt’st du, was die Natur dir schenkte, akzeptiert, dann wär dir weder jene Schande widerfahrn noch müsstest du zum Unglück jetzt verstoßen sein.”

Diese Version von Aesops Fabel ist aus Wilfried Strohs Sammlung von Übersetzungen von Jan Novák: “Aesopia”, die auf Geschichten von Phaedrus basieren.

Test 2008 – S23 CheckForPlagiarism

Software Steckbrief | Testüberblick | Kurzfassung| Testablauf / Kommentare | Screenshots | Firmenwerbung | Links

Software Steckbrief

Nummer S08-23
Produkt CheckForPlagiarism.net / iPlagiarismCheck
Hersteller Plagiarism-Checkers, Inc.

New York, NY 10025, USA

TEL: +1-917-512-4599

Web-Site http://www.iplagiarismcheck.com
Software-Typ Online
Kosteninfo Student Edition Package (5 freie Tests) $ 20.00

Monthly Edition Package (unbegrenzt für einen Monat, aber auf 10 Tests pro Tag begrenzt) $ 65.00

Yearly Edition Package (unbegrenztt, aber auf 10 Tests pro Tag begrenzt) $ 150.00

Testdatum 12.09.2008

Testüberblick

Wir haben hier nur 5 Dokumente getestet, da wir für den Test zahlen mussten. Daher ist dieses System ausserhalb der Wertung.


Kurzfassung

CheckForPlagiarism.net ist die neue Domäne von iPlagiarismCheck. Die alte Site ist nach wie vor online und hat teilweise ein neues Layout. Der Beispielbericht ist jedoch immer noch stark an TurnItIn angelehnt und es werden ebenfalls die gefundene Prozente addiert. Der „24/7“ Support ist – wie bei iPlagiarismCheck – leider immer offline. Wir haben einmal offiziell die Nutzung angefragt, aber keine Antwort erhalten. Da wir sehr gerne wissen wollten, ob sie immer noch TurnItIn als Suchquelle verwenden, haben wir 5 Testfälle gewählt, die TurnItIn gut gefunden hatte und haben 15 € (20$) durch PayPal überwiesen, um diese 5 Tests machen zu können. Das Geld wurde sofort abgebucht und wir durften uns auch bald einloggen – mit einer Kennung, die uns der Inhaber von iPlagiarismCheck zusandte. Die Berichte trugen ein Timestamp mit „Canadian Daylight TIme“, obwohl die Büros angeblich in New York und London stehen. Obwohl sie TurnItIn im Aussehen immer noch sehr ähneln, sind die gemeldeten Treffer doch verschieden. Es hätte uns noch 65 $ gekostet, die anderen Testfälle zu machen, daher haben wir davon abgesehen und den Test abgebrochen.


Testablauf/Kommentare

  • Beim Kauf landen wir auf der Domain 2checkout.com. Wir zahlen per Paypal.
  • Das System wird immer noch von dem Inhaber von 2007 unterhalten
  • Wir können uns einloggen, obwohl die Aktivierung nicht funktioniert hat.
  • Wir müssen unseren Browser updaten, da Flash 8 benötigt wird.
  • Die Ergebnisse scheinen nicht mit denen von Turnitin überein zu stimmen. Die äusserliche Ähnlichkeit ist jedoch immer noch sehr stark.

Screenshots


Firmenwerbung

„College and university rules for student conduct sometimes say that plagiarism is an academic offense, not a legal offense. That statement is not correct.

Colleges, universities and professional entities certainly have the authority to punish plagiarists in various ways, including expulsion from the college or revoking a degree earned in part by plagiarism. But plagiarism is also a legal issue. “


Links

offizielle Website http://www.iplagiarismcheck.com

Artikel auf OpenPR