Similarity Texter

Weitere Informationen

DIE HOCHMÜTIGE DOHLE UND DER PFAU

Einst lebte eine Dohle, voll von eitlem Stolz, die stahl sich Federn, die dem Pfau entfallen warn und putzte sich damit. Das eigne Dohlenvolk ver- achtend trat sie in der schönen Pfauen Reihn. Der Unver- schämten reißt man hier die Federn aus, jagt sie mit Schnäbeln. Und die Dohle, bös verbleit will wieder nun betrübt zu ihrem Volk zurück. Die aber stoßen sie von sich, mit herbem Schimpf. Und eine derer, die zuvor verachtet, sprach zu ihr “Hätt’ unsre Lebensart dir vormals conveniert, hätt’st du, was die Natur dir schenkte, akzeptiert, dann wär dir weder jene Schande widerfahrn noch müsstest du zum Unglück jetzt verstoßen sein.”

Diese Version von Aesops Fabel ist aus Wilfried Strohs Sammlung von Übersetzungen von Jan Novák: “Aesopia”, die auf Geschichten von Phaedrus basieren.

Test 2008 – S05 Urkund

Software Steckbrief | Testüberblick | Kurzfassung| Testablauf / Kommentare | Screenshots | Firmenwerbung | Links

Software Steckbrief

Nummer S08-05
Produkt Urkund
Hersteller PrioInfo, Box 3217, 10364 Stockholm, Sweden
Web-Site www.urkund.com
Software-Typ Online
Kosteninfo keine Angaben
Testdatum 03.09.2008 – 04.09.2008

Testüberblick

Grundtests

0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
3 0 3 3 0 3 0 2 2 3 1 3 0 0 3 3 3 3 3 3 3 3 0 1 3 2 0 3 0 3 3

Bewertung: 18 korrekt / 3 fast / 2 halb / 8 falsch = (3:2:1:0)

62 / 80 Punkte

Platz: 4

Usability:

Kategorie Kommentar 0 – 3
Website + Kostentransparenz
  • Geht beim Ausloggen auf Schwedisch zurück.
  • Keine Kostentransparenz
1
Layout und Beschriftungen
  • Das Layout ist stark verbesserungsfähig und ist teilweise Schwedisch.
1
Navigation
  • Häufig neue Fenster.
  • Die alter Version von Firefox wird nicht unterstützt.
  • Wir werden immer wieder ausgelogged
1
Erklärungen in den Berichten
  • Gegenüberstellung der Texte ist schön.
  • Die Zusammenfassung der Links ist gut.
  • Die Blocks sind sehr anstrengend.
2
Einpassung im Workflow
  • Zip-File möglich
  • es dauert recht lange
2
Summe 7
Note 3,7

Platz 10


Kurzfassung

Platz 4 geht an das schwedische System Urkund. Das System hat 62 Punkte bekommen und die Usability-Note 3,7. Letzteres lag an der unschönen Eigenart, immer wieder schwedische Beschriftungen zu verwenden und an dem stark verbesserungsfähigen Layout von Bildschirm und Berichten. Die Tests haben sehr lange gedauert, wir haben die Dauer nicht messen können. Sie waren am Ende des Testtages noch nicht fertig, lagen jedoch am nächsten Morgen vor.


Testablauf/Kommentare

  • Die alten Berichte aus 2007 sind noch da
  • Das System bietet die folgende Sprachen an: Englisch, Französisch, Norwegisch, Finnisch, Schwedisch
  • Der Layout ist stark verbesserungsfähig, teilweise wird man auf Englisch angesprochen und teilweise Schwedisch
  • Man wird immer wieder ausgeloggt, beim Ausloggen geht das System immer sofort zurück zu Schwedisch als Defaultsprache.
  • Es gibt Browserprobleme mit dem alten Firefox (Version 2), nicht alles wird korrekt dargestellt. Auf Internet Explorer sieht alles in Ordnung aus.
  • Es gibt keine Kostentransparenz.
  • Wieviel Prozent sind von welcher Quelle? Im Bericht steht davon nichts. Die Gesamtprozent bekommt man nur, wenn man über die bunten Felder der Liste mit der Maus fährt. (siehe Screenshot 1 )
  • Die Zusammenfassung der Links von vermutlichen Quellen ist gut.
  • Es dauert recht lange, bis die Berichte fertig sind, aber sie waren auf jeden Fall am nächsten Tag bereit.
  • Es gibt jetzt auch eine Integration von Urkund in Blackboard.
  • Die Website ist nicht aktuell, der letzter Eintrag unter Medien ist vom 16.11.2007
  • Zitate könne von der Suche ausgeschlossen werden, allerdings gibt es bei Anführungszeichen immer wieder Probleme (siehe Screenshot 2 )
  • Zeigt gut an, welche Berichte bereits angeschaut wurden (siehe Screenshot 3 ).
  • Schöne Gegenüberstellung der Texte.

Einzeltests

  • 0: Übereinstimmung mit einem Blog / Plagiat von Lycos. Eine gemeldete Quelle ist ein 236-seitiges Dokument – ohne einer Markierung, welcher Abschnitt vermutlich die Quelle ist!
  • 01: Hat ein Zitat-Ende nicht verstanden => alles danach wird nicht gesucht
  • 02, 06 : Text vom letzten Jahr gefunden
  • 04: View5.DocumentError, kann man nicht anschauen
  • 07: findet ein pdf, das von dem Wikipedia Artikel stammt, aber nicht die Wikipedia selbst
  • 08: findet sehr viele Mirrors von Wikipedia => 1 Punkt Abzug
  • 19: Kopie der Quelle gefunden, d.h. die Struktur des Plagiats wurde erkannt
  • 20: andere Quelle, aber der gleiche Abschnitt
  • 23: ein ähnliches Dokument wurde gefunden => 1 Punkt
  • 25: nur Mirrors von Wikipedia gefunden

Sonderfälle

  • Sonderfall Kollusion: keiner der 8 Kollusionstestfälle wurde als Kollusion gemeldet.

Screenshots

Anzeigen der Übereinstimmung
Screenshot 1: Anzeigen der Übereinstimmung

Probleme mit Anführungszeichen
Screenshot 2: Probleme mit Anführungszeichen

bereits gesehen
Screenshot 3: Schon gesehen


Firmenwerbung

„Urkund is the leading web based system for plagiarism prevention. Today a vast majority of Sweden’s universities use Urkund in order to efficiently detect and prevent plagiarism. Students send their assignments to their professors via e-mail and on the way between them the documents are matched against three central source areas; the Internet, published material and the Urkund Archive build from previously submitted documents. Urkund then present the information required by the professor in order to determine whether or not plagiarism has occurred. “


Links

offizielle Website www.urkund.com